Unterhaltsangelegenheiten

 
   
   

   
       
       
       
       
       
 

Durch den Nachweis, dass die angeblich unterhaltsberechtigte  Person einer beruflichen Tätigkeit nachgeht bzw. in einer neuen Lebens- und Wirtschaftsgemeinschaft (eheähnliches Verhältnis) lebt, kann erreicht werden, dass der Unterhaltsanspruch nicht mehr oder aber nur noch zu einem geringen Teil besteht.
 

 

 

 


 

 

Bitte bedenken Sie, dass die oben aufgeführten Angaben allgemein gehalten sind. Jeder Problemfall ist ein Einzelfall. Für die persönliche Besprechung Ihrer Angelegenheit stehen Ihnen unsere kompetenten Mitarbeiter jederzeit gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an

 

Gebührenfreie Rufnummer: 0800 - 88 777 88